Spendenübergabe

Schaeffler Technologies  AG spendet

Bereits zum 19.mal hat die Belegschaft der Schaeffler AG für unsere Kinder und Jugendlichen einen Teil ihres Gehaltes gespendet. Stellvertretend für unser Haus konnte am Montag, den 28.01.2019 Frau Cornelia Eichlinger (Bereichsleitung Offene Hilfen) die Spende entgegen nehmen. Im Namen der Schaeffler Belegschaft übergaben Robert Lauffer(Betriebsratsvorsitzender), Thomas Inderst (stellvertretende Betriebsratsvorsitzender) und Nicole Jörgler (Personalreferentin) einen symbolischen Scheck.

In Kürze werden wir hier berichten wofür wir das Geld verwendet haben und wir bedanken uns für die langjährige Verbundenheit zu unserem Haus.

Offene Hilfen

Obacht  2019

Die Zeitschrift OBAcht I für Januar, Februar, März 2019 steht zum herunterladen bereit. Bitte klicken Sie hier OBAcht I 2019 (1,2 MB pdf).

Kinderprogramm

Für das aktuelle Kinderprogramm Frühjahr 2019  bitte hier klicken.

Reisen 2019

Für unser aktuelles Reiseheft 2019 klicken Sie bitte hier .

Kursheft

Unser aktuelles Kursheft I für 2019 steht demnächst zum herunterladen bereit.

Erlebnispädagogische Angebote

Angebote der Heilpädagogischen Tagesstätte



 

Heilpädagogische Tagesstätte

Ein spannender Monat

Die Vorschulgruppen haben Besuch von der Polizei gehabt und waren zu Gast im Nürnberger Zoo. Was sie dort alles erlebt haben, können Sie hier nachlesen.

Zum Bericht...

Soziale Medien
Caritas Deutschland

Online-Beratung der Caritas

Ihr Leben schlägt Purzelbäume? Probleme wachsen Ihnen über den Kopf? Lassen Sie sich von Fachleuten der Caritas online beraten. Schnell und unkompliziert erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.

Zur Caritas Online-Beratung...

Aktuelle Stellenangebote

Werde Teil unseres Teams!

Wir suchen unter anderem Erzieher und Heilerziehungspfleger.

Einzelheiten erfahren Sie hier.

 
Wir über uns

Sozialpädagogischer Dienst

Das Team des sozialpädagogischen Dienstes stellt sich vor.

Hier geht es zum Team.

Gruppenfoto der Teammitglieder

 

 
100 Jahre Caritasverband Eichstätt
 
Unsere Telefonnummern für St. Vinzenz

Telefonnummern

Unsere Zentrale erreichen Sie unter folgender Nummer:
0841/ 953 996 0

Eine Übersicht aller Nummern finden Sie hier       

 
Ferien- und Freizeitangebote

Hier finden Sie Links für diverse Angebote, auch inklusive Ferienfreizeiten und Betreuung. Bitte kontaktieren Sie die jeweiligen Ansprechpartner für nähere Informationen.

Caritas-Zentrum St. Vinzenz OBA
Freizeit-, und Ferienprogramme (und mehr) für Kinder und Erwachsene mit Behinderung.

Caritas Kreisstelle Ingolstadt

Caritas Kreisstelle Eichstätt

Ferienbetreuung im Hollerhaus

Stadtjugendring Ingolstadt

Lokales Bündnis für Familie Ingolstadt Broschüre

MINTmacher -Netzwerk.

 

 
HPT-G/Förderschule

Elternbeirat

Der Elternbeirat der Schule vertritt engagiert die Interessen der Eltern/ Betreuer der HPT-G.
Dies betont die enge Zusammenarbeit von Schule und Tagesstätte. Die Mitglieder unseres Elternbeirates finden Sie auf der Schulhomepage.
Bitte klicken Sie hier.
Email: mailto:elternbeirat.vinzenz@gmx.de 

 


 
Service

Der Wegweiser für Menschen mit Behinderung; bundesweite Adress-Datenbank; Information und Dialog; Ein Service der Aktion Mensch.

 
Leichte Sprache

Verständliche Texte für alle!


Leichte Sprache ist ein Konzept, das zum Abbau von Barrieren im alltäglichen Leben von Menschen mit Behinderung beitragen soll. Barrieren sind in diesem Zusammenhang Texte bzw. Inhalte von Texten, die für Menschen mit Lernschwierigkeiten nur schwer zu verstehen sind.

Die Idee der Leichten Sprache wurde von Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung zusammen erarbeitet. Leichte Sprache ist eine grundlegende Voraussetzung für eine selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.

 
Veranstaltung

"Zeit für die Schule!" Informationsabend

Das Förderzentrum informiert zu verschiedenen Themen

Es werden Informationen gegeben bezüglich
- Schulpflicht, Zurückstellung, Einschulungskorridor
- Inklusion und Partnerklasse
- Klassenzimmer und Unterricht der Grundschulstufe in St. Vinzenz

Der Informationsabend findet statt am:

Dienstag, 26.02.2019 um 19:00 Uhr
Ort: Caritas-Zentrum St.Vinzenz, Frühlingstr.15, 85055 Ingolstadt
Raum: Freizeitraum (Ebene 0)

Um Anmeldung wird gebeten bis 20.02.2019
Der Zugang zur Veranstaltung erfolgt über den Parkplatz  in der Friedrich-Ebert-Straße

Die Anmeldung ist unter der Rufnummer des Hauses möglich: 0841/953 996 0

 
Veranstaltung

Stadt Eichstätt und Caritas gründen Behindertenbeirat

Informationsveranstaltung am 20. Februar im Alten Stadttheater


 

4 blaue Kästen mit weißen Symbolen

„Inklusion bedeutet die uneingeschränkte, selbstverständliche und gleichberechtigte Teilhabe aller Menschen in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.“ So sieht es die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen aus dem Jahr 2008 vor. Um dieses Ziel umzusetzen, will die Stadt Eichstätt in Zusammenarbeit mit der ortsansässigen Caritas-Sozialstation und dem Caritas-Zentrum St. Vinzenz einen Behindertenbeirat gründen. Ein Informationsabend dazu findet am Mittwoch, dem 20. Februar 2019 um 18.00 Uhr im Alten Stadttheater (Holbeinsaal) in Eichstätt statt.
Das neue Gremium soll sich aus Betroffenen, sowie Menschen die diesen nahestehen, zusammensetzen. Jede Art von Einschränkung soll vertreten sein, sei es ein körperliches, geistiges oder psychisches Handicap. „Denn nur so können die Interessen von Menschen mit Behinderung wahrgenommen und eine volle und wirksame Teilhabe im öffentlichen Raum ermöglicht werden“, heißt es in einer Einladung zur Informationsveranstaltung, die Klienten der beiden Caritas-Einrichtungen zuging.
Bei der Veranstaltung stellen die drei Initiatoren die Ziele, mögliche Inhalte und Aufgabenbereiche des Behindertenbeirates vor. „Die Menschen können zum Beispiel bei beabsichtigten Bauprojekten ihre Sicht schildern und bessere Alternativen erarbeiten“ meint Cornelia Eichlinger vom Caritas-Zentrum St. Vinzenz. Doch auch aus anderen Lebensbereichen sollen sie Impulse und Verbesserungsvorschläge einbringen können, sei es bei der Arbeit, im kulturellen oder im alltäglichen Leben. Die Stadt und die Caritas wollen beim Informationsabend mit Teilnehmerinnen und  Teilnehmern ins Gespräch kommen und erste Schritte zu dem neuen Gremium hin entwickeln. Wenn Interessierte Fragen haben oder Unterstützung durch eine Induktionsanlage oder einen Gebärdendolmetscher benötigen, stehen Mitarbeitende der Caritas Ihnen telefonisch zur Verfügung. Die Telefonnummer lautet 08421 / 76640 oder schreiben Sie eine E-Mail an offene.hilfen@caritas-ingolstadt.de .
Grundziel ist es nach Mitteilung der Initiatoren, „dass Belange von Menschen mit Einschränkungen im öffentlichen Leben berücksichtigt werden und Eichstätt sich auch in Zukunft barrierefrei weiter entwickelt“.

 
Kinderkrippe und Integrationskindergarten

Der "Tag der offenen Tür" am 26.01.2019 in unserer Kinderkrippe "Die Vinzlinge" und in unserem Integrationskindergarten "Lummerland" war ein voller Erfolg.
Viele interessierte Eltern haben uns gemeinsam mit ihren Kindern besucht. Für besonders ansprechend wurden unsere lichtdurchfluteten, hellen Räumlichkeiten und die liebevolle Ausstattung empfunden. Diese ist abgestimmt auf die jeweilige Entwicklung und auf das Alter jeden Kindes.
Für Kinder mit einem erhöhtem Förderbedarf bieten wir in beiden Einrichtungen Integrationsplätze an.
Die Angliederung an unsere Frühförderstelle stieß bei den Eltern auf Begeisterung. Dadurch können wir eine individuelle Förderung durch Heilpädagogen, Logopäden, Ergo- und Physiotherapeuten während der Betreuungszeiten anbieten.
Diese erspart den Eltern zusätzliche Anfahrten zu den Praxen. Für den Integrationskindergarten ist es möglich alle Funktionsräume des Hauses von St.Vinzenz zu nutzen, wie zum Beispiel die Turnhalle, den Rhythmikraum und den Snoezelenraum.

Das Amt für Kinderbetreuung und vorschulische Bildung, stellt das Anmeldeverfahren für einen Betreuungsplatz ab Dienstag, 5. Februar auf eine Online-Anmeldung um.
Die Eltern können ihre Kinder dann auf der Internetseite http://www.ingolstadt.de/kitafinder in einer Kindertageseinrichtung ihrer Wahl anmelden.
Wir hoffen, Ihrem Kind den gewünschten Betreuungsplatz anbieten zu können. Bei Fragen erreichen Sie unsere Bereichsleiterin, Frau Sabine Altenberger, unter der Telefonnummer: 0841/ 953 996-670 und -770.

Vier Kinder sitzen auf einem roten Sofa und lachen.

(Fotoquelle: Kinderkrippe)

 
St. Vinzenz


Positive Resonanz auf die „Fit- und G’sundheitstage“ in St. Vinzenz

Im Caritas-Zentrum St. Vinzenz fanden Ende November erstmals „Gesundheitstage“ statt

Bei der dreitägigen Aktion wurden den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verschiedene Angebote zur eigenen Gesunderhaltung vorgestellt.
In Vorträgen und Kursen wurden Themen wie „Stressbewältigung“, „gesunde Ernährung“ oder „Vermeidung von Rückenproblemen“ behandelt. Bei den Sehtests und Hörtests konnten die eigenen Sinne überprüft werden.
Als Ausgleichssport und gleichzeitig zur Förderung der Konzentration wurde Bogenschießen vorgestellt und zum Ausprobieren angeboten. Bei der „kleinen Auszeit“ konnten die Mitarbeitenden die Wirkung von Entspannungstechniken direkt erleben.
Selbst hergestellte und kostenlos verteilte Smoothies und gesunde Brotaufstriche rundeten das Angebot ab.
Der hausinterne Arbeitskreis „Gemeinsam-Gesund-Sein“ initiierte und organisierte diese Gesundheitstage erstmals im Caritas-Zentrum St. Vinzenz.
Durch die freundliche Unterstützung der Firmen „Fielmann“ und „Hörgeräte Seifert“, konnten die Seh- und Hörtests angeboten werden. Qualifizierte Referent/innen konnten mithilfe der Audi BKK sowie aus den eigenen Reihen im Hause gewonnen werden. Allen Beteiligten gebührt an dieser Stelle ein Herzliches Dankeschön!
Angesichts der überaus positiven Resonanz bei den Teilnehmenden dürfte eine Wiederholung der „Gesundheitstage“ im nächsten Jahr garantiert sein!

        
(Fotoquelle: St. Vinzenz AK-GGS)

 
Offene Hilfen

OBA-Gruppenwochenende in der „Alten Schule“
in Morsbach

Kreativ und abwechslungsreich ging es an diesem Wochenende zu. Kürbis und Kartoffel so das Motto der drei Tage. Manch einer der 15 Teilnehmer staunte, was diese Knollen so alles „hergaben“.
Mit Kartoffeldruck ausprobieren, Kürbislebkuchen backen, Kürbissuppe kochen, Kartoffelbrot backen … verging das Wochenende im Nu.
Damit es keinen „Lagerkoller“ gab, durfte auch ein Sonnen-Spaziergang und kurzer Abstecher in das Kino in Weißenburg nicht fehlen.
Mit dabei waren auch vier Mitglieder des MHD aus Solnhofen; die ebenso ihren Spaß hatten. Vielen Dank!


(Fotoquelle: OBA)

 
St. Vinzenz

Abschied von Herrn Doleschal

Eine Ära endet nach 34 Jahren im Dienste der Caritas und der Kinder und Jugendlichen des Caritas Zentrum St. Vinzenz.

Herr Doleschal, Bereichsleiter der Heilpädagogischen Tagesstätte für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit geistiger Behinderung, hatte seinen letzten Arbeitstag am 26.10.18 angetreten und beendete somit seine aktive Phase in unserer Einrichtung. Zum Schluss blickten wir gemeinsam mit ihm und den Schülern, ehemaligen Mitarbeitern, Gästen und Betreuern zurück auf ein Arbeitsleben voller Engagement und Leidenschaft für seinen Beruf und Profession.
Seine offene Art, seine Kreativität und seinen unermüdlichen Einsatz werden wir alle vermissen.
Auf seinen weiteren Wegen, die ihn bestimmt auch in fremde Länder und an ferne Angelseen führen werden, wünschen wir ihm alles erdenklich Gute und Gottes Segen. Wir hoffen, dass er uns bald besuchen wird um von seinen Abenteuern des Rentnerlebens zu berichten.
Als Nachfolger wird Heinz Liebhart die Bereichsleitung der HPT-G zum 01.11.2018 offiziell übernehmen.

Herr Liebhard übergibt Herrn Doleschal ein Buch als Geschenk
(Fotoquelle: M. Weber, Herr Gerhard Doleschal und Herr Heinz Liebhart)

 
St. Vinzenz

Wohnsituation im Landkreis Eichstätt

Treffen mit den Bürgermeistern in St. Anna

Am 12. Oktober besuchten 12 Bürgermeister aus Gemeinden des Landkreises Eichstätt die Wohngruppen St. Anna. Die Einladung war durch die Behindertenbeauftragte des Landkreises Eichstätt Frau Maria Seitz organisiert und der Einrichtungsleiter Herr Markus Pflüger freute sich sehr über diesen regen Besuch. Nach einer herzlichen Begrüßung durch den stellvertretenden Caritasdirektor Herrn Alfred Frank wurden die Bürgermeister zunächst über die verschiedenen Bereiche des Caritas-Zentrums St. Vinzenz informiert. Danach ging es um das eigentliche Thema:
Bestehende und sich ausweitende Notlage von Menschen mit Behinderung bei der Suche nach Wohnraum im Landkreis.
Mit großem Eifer versucht der Elternbeirat der Schule von St. Vinzenz nun schon seit über einem Jahr dieses Thema bekannt zu machen und Politik und Verwaltung zu mehr Initiative bei der Lösung dieses Problems zu bewegen. Der Elternbeirat hatte im Sozialbericht des Bezirks Oberbayerns die bemerkenswerte Tatsache feststellen müssen, dass der Landkreis Eichstätt der einzige Landkreis in ganz Bayern ist, der über keinen Wohnplatz für Menschen mit geistiger Behinderung verfügt. Auch die Bürgermeister zeigten sich überrascht über diese Situation und alle sagten zu, innerhalb ihrer Kommunen das Thema anzustoßen, bekannt zu machen und nach Lösungen zu suchen.
Der Caritasverband für die Diözese Eichstätt kann aktuell nicht die Mittel aufbringen um größere Neuinvestitionen zu tätigen. Allerdings steht die Caritas in Eichstätt jederzeit zur Übernahme einer Betriebsträgerschaft für eine solche Wohneinrichtung zur Verfügung. Ein solches Modell ist seit vielen Jahren im Seniorenheim Gaimersheim sehr erfolgreich. 

Bild aller Beteiligten
(Fotoquelle: M. Weber)
 

 
St. Vinzenz
  
St. Vinzenz

JobTotal 2018

Zusammen mit den Senioren Wohnheimen und dem Caritas Wohnheime & Werkstätten präsentiert sich das Caritas-Zentrum St. Vinzenz auf der JobTotal in der Saturn Arena, die heute seit 9.00 Uhr geöffnet hat.
Die Besucher haben hier Gelegenheit sich am Caritas Stand über eine Ausbildung/einen Arbeitsplatz im sozialen Bereich zu informieren und das Caritas-Zentrum St. Vinzenz als attraktiven Arbeitgeber kennen zu lernen. Geöffnet ist die Messe noch bis 17.00 Uhr.  Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Lageplan/Veranstaltungen

Messekatalog


(Fotoquelle: L. Wittmann, Lage Stand 01)


 
St. Vinzenz

Inklusive Ferienfreizeit

Gelungenes Miteinander

Kaum zu glauben, jetzt ist die Zeit der inklusiven Ferienzeit, die im Caritas-Zentrum St. Vinzenz in Zusammenarbeit mit der Caritas-Kreisstelle stattfand, schon wieder vorbei.
Kinder mit und ohne Behinderung verbrachten ihre Osterferien zusammen. Und was für einen Spaß alle hatten. Ob beim Basteln in dem neuen Kreativraum, oder beim Besuch des Museums für Konkrete Kunst (Carlos Cruz-Diez: Color In Motion), beim Training mit Herrn Dikilitas oder beim Rumtollen im Schwimmbad oder im Außenbereich. Weitere Highlights waren natürlich auch die Ausflüge mit dem Reisebus in Jimmy´s Funpark und das Deutsche Museum in München.

Vielen Dank an alle Beteiligten, für den Spass und den Begegnungen. Manchmal braucht es nur eine Begegnung um etwas positiv zu verändern.

 
(Bastelraum St. Vinzenz)     (Museum für Konkrete Kunst)

 
(Training mit Hr. Dikilitas)     (Rennfahrt im Funpark)

 (Fotoquelle: B. Stieglmeier, S. Thiel)

Für den genauen Ablaufplan klicken Sie bitte hier.