Offene Behindertenarbeit

OBAcht III 2015

Die Zeitschrift OBAcht für Juli, August, September 2015 steht zum herunterladen bereit.

Bitte klicken Sie hier Obacht III 2015 (1,4MB pdf)

Erlebnispädagogische Angebote

Angebote der Heilpädagogischen Tagesstätte

Wir über uns

Tarifrunde 2014

Informieren Sie sich auf unseren Seiten der Mitarbeitervertretung (MAV) über den aktuellen Stand der Tarifverhandlungen.

Zu den Tarifinformationen...

 

Heilpädagogische Tagesstätte

Ein spannender Monat

Die Vorschulgruppen haben Besuch von der Polizei gehabt und waren zu Gast im Nürnberger Zoo. Was sie dort alles erlebt haben, können Sie hier nachlesen.

Zum Bericht...

Soziale Medien
Caritas Deutschland

Online-Beratung der Caritas

Ihr Leben schlägt Purzelbäume? Probleme wachsen Ihnen über den Kopf? Lassen Sie sich von Fachleuten der Caritas online beraten. Schnell und unkompliziert erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.

Zur Caritas Online-Beratung...

Unsere Telefonnummern für St. Vinzenz

Telefonnummern

Unsere Zentrale erreichen Sie unter folgender Nummer:
0841/ 953 996 0

Eine Übersicht aller Nummern finden Sie hier       

 
Heilpädagogische Tagesstätte

Ausflug zu den Hagauer Reitertagen

Am 5.7.2014 fanden die Hagauer Reitertage statt und wir waren dabei.

Zu den Fotos und dem Bericht geht es hier.

 
Privates Förderzentrum

Eine Nestschaukel für die Inklusionsklasse

An der Grundschule Gotthold Ephraim Lessing wurde eine neue Schaukel eingeweiht. Die Anschaffung der Nestschaukel wurde ausschließlich mit Spendenmitteln für die Partnerklasse finanziert, damit die Schülerinnen und Schüler aus St. Vinzenz ein Spielgerät haben, das ihren Bedürfnissen entspricht.

Einen ausführlichen Bericht mit Foto finden Sie hier.

 
Service

Der Wegweiser für Menschen mit Behinderung; bundesweite Adress-Datenbank; Information und Dialog; Ein Service der Aktion Mensch.

 
Leichte Sprache

Verständliche Texte für alle!


Leichte Sprache ist ein Konzept, das zum Abbau von Barrieren im alltäglichen Leben von Menschen mit Behinderung beitragen soll. Barrieren sind in diesem Zusammenhang Texte bzw. Inhalte von Texten, die für Menschen mit Lernschwierigkeiten nur schwer zu verstehen sind.

Die Idee der Leichten Sprache wurde von Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung zusammen erarbeitet. Leichte Sprache ist eine grundlegende Voraussetzung für eine selbstbestimmte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.

 
Die Vinzlinge

Sommerfest in der Kinderkrippe „die Vinzlinge“

Eine extra Abkühlung mit extra Eis

Bei sehr hochsommerlichen Temperaturen fand am vorletzten Freitag das Sommerfest statt. Für die Kinder wurden verschiedene Attraktionen wie das Kinderschminken, ein Luftballonkünstler und eine Station mit Riesenseifenblasen angeboten. Für die Abkühlung unserer Kleinsten sorgte eine Ecke mit Planschbecken. Im neu angelegten Garten konnten sich die Familien unter zahlreichen Sonnenschirmen an einem reichhaltigen Kuchen- und Salatbuffet stärken. Für eine zusätzliche Abkühlung sorgte später der Eiswagen, der extra vor der Kinderkrippe anhielt.

Wir möchten uns noch einmal recht herzlich für die Spenden, die zahlreichen Salate und Kuchen sowie die Unterstützung der Helfer bedanken. Trotz der sehr heißen Temperaturen war es ein sehr gelungener Nachmittag.

    

    Luftballonman

 

 
Jugendkultursommer

„Grand Café Europa“ in Bella Italia

Eine Reise in Ingolstadts Partnerstadt Carrara

Die verdiente Abschlussfahrt der Theatertruppe „Grand Café Europa“  ging nach Carrara. Vom 13. Juli bis 18. Juli waren aus dem Caritas Zentrum St. Vinzenz 7 Teilnehmer und 2 Betreuer in der Partnerstadt von Ingolstadt unterwegs. Hier nur einige der vielen Impressionen dieser erlebnisreichen Reise.



   Ein traumhafter Meerblick               Im Steinbruch

 

 
Jugendkultursommer

Bewegungstheater mit 80 Jugendlichen

„Grand Café Europa“

 

Seit 2012 nehmen Schülerinnen und Schüler aus dem Caritas-Zentrum St. Vinzenz am Jugendkultursommer teil. Auch in diesem Jahr sind 7 Jugendliche aus unserer Einrichtung mit dabei. Sie werden betreut von der Projektleiterin Josefine Hanus.
Unsere Jugendlichen proben seit vielen Wochen zusammen mit Schülern aus verschiedenen anderen Ingolstädter Schulen, mit Auszubildenden der Audi AG und jetzt auch mit Jugendlichen aus den Partnerstädten Györ (Ungarn), Carrara (Italien) und Murska Sobota (Slowenien). Alle teilnehmenden Jugendlichen waren am 30. Juni zum Empfang bei Bürgermeister Mißlbeck geladen.
Premiere ist am Samstag, 11. Juli 2015 um 19.30 Uhr im Großen Haus des Stadttheaters, eine weitere Aufführung findet statt am Sonntag, 12.07.2015 um 18.00 Uhr
Ein weiterer Höhepunkt wird dann die gemeinsame Reise aller Beteiligten in die italienische Partnerstadt Carrara in der Toskana sein.


Bürgermeisterempfang

 

      

 
Offene Hilfen

Walderlebnis-Zentrum Schernfeld

Ein gelungener Ausflug

Am Samstag den 13. Juni 2015 machten wir uns mit einer kleinen Gruppe auf nach Schernfeld in das Walderlebnis-Zentrum. Dort sind wir den langen aber auch spannenden Weg des Wolfes gelaufen. Man musste auf dem Weg durch den Wald immer das Bild vom Wolf suchen, um sich nicht zu verirren.
Unterwegs gab es spannende Abenteuer: Man musste auf einem Drahtseil einen Weiher überqueren oder konnte sich im Klettern üben. Auf halber Strecke machten wir eine ausgiebige Rast um uns zu stärken.
Nach 3 Stunden im Wald hatten wir genug und wollten noch eine Erfrischung.
Wir machten uns auf den Weg nach Eichstätt. Dort gab es leckeres Eis und am Bach eine Erfrischung für die Füße. Manch einer wurde auch bis zum Oberschenkel nass – bei dem herrlichen Wetter kein Problem. Alles war bis zu Hause
wieder trocken.

Gruppe von Kindern im Walt

    

 
St. Vinzenz

Spiel, Spaß und Spannung beim Beachvolleyball

… hatten die Sportler des St. Vinzenz am letzten Donnerstag am Baggersee. Organisiert vom Mitarbeiter-Sport und den
Jungendsprechern der MAV trafen sich ca. 15 MitarbeiterInnen,
um gemeinsam Beachvolleyball zu spielen und anschließend in gemütlicher Runde zu grillen. Dabei war jeder herzlich Willkommen- vom Profispieler bis zum Neuanfänger und Zuschauer hatten alle viel Spaß! Beim Beachen wurden vor allem MOTIVATION, EINSATZ und TEAMFÄHIGKEIT ganz groß geschrieben! Einer für alle- und alle für einen!
Wir freuen uns schon jetzt auf eine Wiederholung im September, zu der alle Mitarbeiter zum aktiven Spiel und / oder zum Zuschauen und Anfeuern herzlich eingeladen sind!

 

 
St. Vinzenz

Das Sommerfest 2015 entfällt!

Sanierung der Außenanlage

 

Leider kann dieses Jahr das Sommerfest im Caritas-Zentrum St. Vinzenz nicht stattfinden.Der Grund dafür ist, dass derzeit unsere Außenanlagen (Spielwiese, Spielplatz, etc.) komplett saniert werden.

Wie Sie an den Bildern sehen, ist unser Außenbereich eine totale Baustelle. Deshalb haben wir für die Attraktionen, die wir sonst bei unserem Sommerfest für unsere Betreuten, Besucher, und Gäste bieten, einfach nicht die räumlichen Möglichkeiten zur Verfügung.

Wir freuen uns aber schon darauf, Ihnen im nächsten Jahr unsere sanierten Außenanlagen zeigen zu dürfen (siehe Plan) und mit Ihnen gemeinsam in gewohnter Weise unser Sommerfest zu feiern!
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

So sieht es jetzt aus:

vom Dach

So wird es aussehen:



Plan vergrössern

 

 
Offene Hilfen

Inklusives Begegnungswochenende

"Das Leben mit allen Sinnen spüren"!

Zehn Mitglieder des Malteser Hilfsdienstes der Diözese Eichstätt (MHD) sowie zehn Teilnehmer der OBA verbrachten gemeinsam ein gemütliches Wochenende in Wartaweil am Ammersee.
Eine Schifffahrt auf dem Ammersee, die Herstellung eines Windspieles, gemütliche Ratsch- und Spielabende .... boten Gelegenheit einander kennen zu lernen und etwas vom Anderen zu erfahren.
Leider musste der Programmpunkt "Erkundung des Sinnes-Parkur" wegen des schlechten Wetters regelrecht ins Wasser fallen. Trotzdem ließen sich die Urlauber die Stimmung nicht verderben und genossen die gemeinsame Zeit.

Gruppe am See

 
Offene Hilfen

Flugreise nach Fuerteventura

Ein unvergesslicher Urlaub

Am Montag, den 11. Mai startete die OBA-Flugreise 2015 mit 30 Teilnehmern und 8 Betreuern nach Fuerteventura. Im Hotel Esquinzo Beach an der Südküste verbrachten wir einen sehr schönen, erholsamen und vor allem lustigen Urlaub. Wir hatten Temperaturen um die 33 Grad und Sonne von morgens bis abends. Der Küchenchef zauberte jeden Tag fantastische Menüs. Zum Baden gingen wir in die verschiedenen Pools am Hotel oder ins Meer. Zum Höhepunkt dieses Urlaubs fuhren wir mit einem alten Piratenschiff auf das Meer und setzten das Segel.
Ein großer DANK an alle Mitwirkenden für diese unvergesslichen Tage auf Fuerteventura...
Grüße
Tom Rödig  ("Eure Reiseleitung")

Gruppenbild

    Teilmehmer mit Hörnerhelm    Strand    

 
St. Vinzenz

Inklusive Ferienfreizeit im Caritas-Zentrum St. Vinzenz

Pfingstenferien 2015

Jetzt ist die erste Woche der Ferienfreizeit schon gleich vorbei. Seit Dienstag haben die Jungs und Mädchen von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr eine erlebnisreiche Zeit mit viel Spaß und Abwechslung. Bei dem Besuch der Audi Werksfeuerwehr konnten einige Kinder, in Begleitung eines Feuerwehrmannes, sogar mit dem Korb des Feuerwehrwagens mal anders "in die Luft gehen".
Und im Stadtmuseum „Ritter und Burgfräulein“ lernten die Kinder nicht nur viel Spannendes über diese Zeit, sie konnten sich auch ihren eigenen „Ritterhelm“ basteln. Zwischen den Ausflügen geht es dann auch gern mal zum Eis essen, auf den Spielplatz oder einfach zur Bewegungs-Werkstatt in die Turnhalle. Mal sehen welche Erlebnis-Abenteuer die zweite Woche bereithält.

 

Kalender

 
Erlebnispädagogische Angebote

Projekt „Fußballcamp“

In den Osterferien 2015

In der ersten Woche der Osterferien fand im Rahmen der Ferienfreizeit das Projekt „Fußballcamp“ statt. Kinder und Jugendliche, die am Fußballkurs der Heilpädagogischen Tagesstätte G teilnehmen, konnten sich für dieses Projekt anmelden. Unter der Leitung von Gruppenleiterin Katharina Meyer und Wolfgang Fogl vom Sozialpädagogischen Dienst waren vier Tage voller Fußball auf dem Trainingsplatz geplant. Besonderes Schmankerl war der Besuch beim FC Ingolstadt. Dort konnten die Teilnehmer beim Training der Profis zusehen und sich den einen oder anderen Trick abschauen. Dann durften die Teilnehmer zu den Profis und ein paar Elfmeter gegen einen echten Profitorwart schießen. Die Gruppe konnte sich noch das Stadion bei einer Führung ansehen und mit dem Greenkeeper ins Gespräch kommen. 
Es war ein sehr gelungenes Projekt. Wir danken den Beteiligten des FC Ingolstadt, vor allem Herrn Werner Ross, der dieses Projekt möglich machte.

Gruppe im Fussballcamp