Service  

Praktikanten in St. Vinzenz

Bewerben Sie sich jetzt!

Unsere Heilpädagogische Tagesstätte für geistig behinderte Kinder und Jugendliche sowie unsere Förderschule suchen für das Schuljahr 2017/18 noch:

 

Alle Praktikanten machen ein Gruppenfoto
Alle Praktikanten des letzten Schuljahres 

Auch im letzten Schuljahr nutzten wieder zahlreiche Auszubildende die Möglichkeit ihr theoretisches Fachwissen in unserer Einrichtung in die Praxis umzusetzen und neue Erfahrungen in unseren verschiedenen Bereichen zu sammeln.
Unter anderem leisteten sechs Praktikanten, die sich im 2. Lehrjahr ihrer Ausbildung zur Erzieherin befinden, ihre fachpraktische Ausbildung in unserer Heilpädagogischen Tagesstätte (SPS II). Am Schuljahresende haben sie die Möglichkeit durch eine zusätzliche Prüfung den Titel „staatlich geprüfter Kinderpfleger“ zu erwerben. Nach zwei weiteren fachtheoretischen Ausbildungsteilen mit einer Abschlussprüfung an einer Fachakademie kann im 5. und letzten Ausbildungsjahr in unserem Haus das Anerkennungsjahr geleistet werden (AJ). Dies dient als Vollzeiteinsatz der Einarbeitung in die Berufspraxis.
Neben unseren Erzieherauszubildenden betreuten wir sechs Praktikanten, die sich in ihrer dreijährigen Ausbildung zum Heilerziehungspfleger (HEP) befinden. Ein Praktikant befand sich in der Ausbildung zum Heilerziehungspflegehelfer (HEP-H), welche ein Jahr dauert.

Sie alle unterstützen das pädagogische Fachpersonal und die Lehrkräfte in ihrer täglichen Arbeit in den Gruppen. Durch den gegenseitigen Austausch können sie wertvolle Erkenntnisse für ihren späteren Berufsalltag gewinnen.

Fragen zum Thema Praktikum beantwortet Ihnen Frau Sabine Gröschler.
Sie erreichen Frau Gröschler: