Erlebnisberichte Reisen und Urlaube Erwachsene  

 Urlaub Spessart

 August 2017

Wir hatten eine schöne Zeit in Frammersbach.
Wir haben viel unternommen.
Zum Beispiel:

  • Schloss-Besichtigung
  • Stadt-Bummel in Lohr

Tanz– und Kegel-Abend
Besonders schön war die Kostüm-Führung durch Lohr.

Und der Geburtstag von Benjamin wurde ausgiebig gefeiert.

Die freie Zeit verbrachten wir mit Spielen,
Malen oder im Schwimmbad.

Wir kommen gerne wieder!


(Fotoquelle: OBA)

Gruppenwochenende im Simon-Christoph-Haus

Vom 10. – 12. Juni 2016

14 Teilnehmer aus der OBA, sowie deren Betreuer, verbrachten unbeschwerte Tage in Riedenburg. Die Gruppe setzt sich mit dem Thema Vergangenheit auseinander. So besichtigten sie die Falknerei auf der Rosenburg, besuchten ein Gehöft der Eiszeit, erkundeten Schloss Eggersberg und stellten „alten“ Schmuck her.
Keine Zeit für Langeweile! 

Gruppe der Teilnehmer
(Fotoquelle: OBA)
 

Kehraus "Hütten-Gaudi"

Am 09. Februar 2016

Die OBA hatte wieder zum diesjährigen Kehraus am Faschingsdienstag geladen.
Zum Thema Hütten Gaudi konnten wir über 140 Gäste in der Turnhalle begrüßen.
Die Vorführungen der Kindergarde, der Garde der Lebenshilfe und die Manschuko Faschingsgesellschaft bescherten allen Zuschauern viele tolle Auftritte.
Bei deftigem Abendessen mit Käsespätzle und Gulaschsuppe ließen wir den Abend ausklingen


 Die Faschingsgarde               Der Festsaal mit Gästen
(Fotoquelle: C. Eichlinger)

 

Bowling Tunier Oktober 2015

Am 17. Oktober machten wir uns um 7 Uhr auf den Weg nach Rosenheim.
Dort war das Bowling-Turnier der Special Olympics.
Am Vormittag war die Qualifizierung.
Das heißt: wir mussten zeigen, wie gut wir sind.
Und wir waren gut.
Am Nachmittag hatten wir 3 spannende Spiel-Runden zu bestehen.
Am Ende brachten wir 3 Medallien mit nach Hause.
Um 18 Uhr waren wir glücklich und zufrieden wieder in Ingolstadt
Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Gruppenwochenende in Morsbach

Sichtlich viel Spaß und Freude hatten die 17 Teilnehmer der OBA-Fahrt nach Morsbach. Rund um das Thema Herbst vertrieben sich die Teilnehmer das Wochenende mit kreativer Kürbisbearbeitung, T-shirt-Design und Windlichtergestaltung.
Das schöne Wetter verlockte zur Walderkundung im Gelände nähe Eichstätt und zur Grillfete am Abend.
Auch ein lustiges Fotoshooting für jedermann und ein gemütliches Beisammensein im Gasthof Baumann, durften nicht fehlen.
Eine rundherum schöne Zeit.


(Fotoquelle: OBA)

 

Boccia Turnier am 26. September  2015 in Olching

Am 26. September fuhren wir um 7 Uhr zum Sport-Fest nach Olching.
Wir waren voller Freude und Erwartungen.
Nach einer guten Brotzeit ging es endlich los.
Wir brachten viele Medaillen mit nach Hause.
Um 17 Uhr waren wir glücklich und zufrieden wieder in Ingolstadt.

Das Team
(Fotoquelle: OBA)

 

 

2015 Flug-Reise Fuerteventura

Ein unvergesslicher Urlaub

Am Montag, den 11. Mai startete die OBA-Flugreise 2015 mit 30 Teilnehmern und 8 Betreuern nach Fuerteventura.
Im Hotel Esquinzo Beach an der Südküste verbrachten wir einen sehr schönen, erholsamen und vor allem lustigen Urlaub.
Wir hatten Temperaturen um die 33 Grad und Sonne von morgens bis abends. Der Küchenchef zauberte jeden Tag fantastisches Essen.
Zum Baden gingen wir in die verschiedenen Becken am Hotel oder ans Meer.
Zum Höhepunkt dieses Urlaubs fuhren wir mit einem alten Piratenschiff auf das Meer und setzten das Segel.
Ein großer DANK an alle Mitwirkenden für diese unvergesslichen Tage auf Fuerteventura!
Grüße
Tom Rödig  (Eure Reiseleitung)

Gruppenbild vor Palmen

                                                                                         Foto: OBA

 

18.08.2013 Markus Wasmeier


Die Besucher machen ein schönes Gruppenfoto
Erinnerungsfoto 

Am Freitag den 16. August fuhren wie im Rahmen des Sommerprogramms zum Markus Wasmeier Bauernhofmuseum an den schönen Schiersee.
Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir uns ein Bild über das Leben, die Arbeit und die Entwicklungen auf einem Bauernhof in den letzten 400 Jahren machen.

Bei einem netten Gespräch mit der Skifahrerlegende Markus Wasmeier erfuhren wir viele Details über das Brotbacken, Bierbrauen und die Tierhaltung auf dem Hof.

Bei einer leckeren Brotzeit im Bauernhof-Biergarten ließen wir den Tag gemütlich ausklingen.

Zum Abschluss gab es noch ein Erinnerungsfoto.

 

Ehrung für Dimitri Izotow


Dimitri zeigt seine Urkunde.
Feierliche Ehrung  

Dimitri Izotow wurde von der Stadt Ingolstadt für seine Leistungen bei den Special Olympics World Games in Korea im Februar geehrt.

Als kleines Präsent erhielt Dimitri eine Uhr und ein Handtuch mit dem Panther.

 

 

Auf dem Bild v.l.n.r.:
Martin Diepold (Leiter Sportamt Ingolstadt), Oberbürgermeister Dr. Alfred Lehmann, Dimitri Izotow, Cornelia Eichlinger (Bereichsleitung Offene Hilfen), Franz Liepold (Sprecher CSU-Fraktion Sportausschuss).

 

06.02.2013 Dimitri belegt den 5. Platz

 

Am Mittwochabend ist Eiskunstläufer Dimitri Izotow auf dem Münchner Flughafen wieder sicher gelandet. Er vertrat bei den Special Olympics Weltwinterspielen in Pyeongchang, das Caritas-Zentrum St. Vinzenz und somit auch Deutschland.
Etwas müde nach der 20-stündigen Reise freute er sich über den Empfang am Flughafen und berichtete völlig glücklich über die Erlebnisse der letzten beiden Wochen.
Über seinen 5. Platz in der Gesamtwertung ist er etwas enttäuscht, da er sich nach dem 2. Platz in der Pflicht etwas mehr erwartet hatte. Die Konkurrenz aus Hongkong hatte jedoch die stärkeren Nerven und zeigte ein fehlerfreies Kürprogramm.
Dimitri ist dennoch hoch motiviert und freut sich auf das nächste Training.
Der nächste Höhepunkt für ihn ist sicherlich der Empfang beim Bayerischen Ministerpräsidenten im März in der Staatskanzlei in München.
Dimitri am Flughafen 

 

17.01.2013 Dimitri Izotow gewinnt Goldmedaille

 

Goldjunge Dimitri

Dimitri Izotow hat bei den Nationalen Winterspielen der Menschen mit geistiger Behinderung in Garmisch-Patenkirchen die Goldmedaille gewonnen.
Der 22-Jährige hat sich ebenfalls, als einzigster Ingolstädter, für die Weltspiele der Special Olympics qualifiziert. Am 29. Januar 2013 wird er seine Reise ins ferne Pyeongchang in Südkorea antreten. Dort wird er das Caritas-Zentrum St. Vinzenz vertreten. Hier ging er zur Schule und trainiert seit vielen Jahren mit Kindern und Jugendlichen von St. Vinzenz jede Woche auf dem Eis. Bereits 2005 gewann Dimitri Izotow bei den Spielen in Nagano/ Japan eine Silbermedaille.

 

Dezember 2012 - Weihnachtsfeier

 

Manuela Neuss zeigt mit den Kursteilnehmern einen Bauchtanz.
In bunten Gewändern wird getanzt 

Am Freitag, 07. Dezember lud die OBA zur alljährlichen Weihnachtsfeier ein, bei der die Kurse ihre einzelnen Projekte vorstellten.
In der weihnachtlich geschmückten Turnhalle begann das Fest mit Kaffee, Glühwein und Weihnachtsgebäck. Die ersten Kurse präsentierten ihr Können beim rhythmischen Trommeln, mitreißenden Bauchtanz und einem großartigen weihnachtlichen Theaterstück. Die Veeh-Harfen spielten tolle besinnliche Stücke und der Chanten-Kurs sang wunderschöne Mantren. Natürlich durfte das gemeinsame Musizieren und Singen von weihnachtlichen Liedern nicht fehlen.
Andere Kurse zeigten ihr Talent in kleinen Ausstellungen. Der Fotokurs präsentierte eine kleine Auswahl an ausdrucksstarken Fotos als Collage, wundervolle Holzfiguren, liebevoll verzierte Kerzen, Karten und Bilderrahmen sowie sehr schön geschmückte Weihnachtsgestecke waren zu besichtigen.
Ein weiterer Programmhöhepunkt war der Besuch vom Nikolaus, der Süßigkeiten an die Kleinen verteilte. Das sehr beliebte Schinkenschätzen, ging dieses Mal äußerst knapp aus. Am Ende gewannen Ivan Stojanovski und Franz Regler den leckeren Schinken.
Nach dem Drei-Gänge-Menü, wurde noch ein Dank an die ehrenamtlichen Unterstützer der OBA ausgesprochen, sowie ein kleines Präsent überreicht. Auch die Kursteilnehmer erhielten ihre Urkunden. Bei gemütlicher Musik klang das Fest langsam aus.

Sommer 2011 

Die Offene Behindertenarbeit (OBA) organisierte im August vier Urlaubsmaßnahmen für Menschen mit geistiger Behinderung. Als Urlaubsziele wurden Hamburg, Gain am Bodensee, das Allgäu und der Hintersee im Berchtesgadener Land angefahren. Während der 5 -6 Urlaubtage konnten die Teilnehmer aus Ingolstadt und dem Landkreis Eichstätt viel Neues erleben und ihren Alltag hinter sich lassen. Auch für die betreuenden Angehörigen zu Haus stellt die Urlaubswoche eine Zeit der Erholung von ihrer Betreuungsarbeit dar.

Bodensee

Allgäu

Hamburg

Hintersee

 

Bodensee


Eine Gruppe von 20 Teilnehmern verbrachte 5 herrliche Urlaubstage in Gaienhofen am Bodensee. Hotel bzw. Gasthaus des Caritasverbandes Konstanz e. v. war der Ausgangspunkt für viele schöne Unternehmungen. So besuchte die Gruppe die Blumeninsel Mainau, besichtigte die Städte Konstanz und Meersburg, unternahm einen Ausflug in die Schweiz … usw. Selbstverständlich durfte auch eine Schifffahrt auf dem Bodensee nicht fehlen; ein Bad im See zu nehmen, wagte jedoch niemand. Die Urlaubstage vergingen wie im Flug, nicht zuletzt durch den freundlichen Service der Unterkunft.

Gruppenfoto der Teilnehmer in einem buntem Garten 
 

Allgäu


Ins idyllische Allgäu zog es insgesamt 15 OBA-Urlauber. Eine Unterkunft der Schönstatt Schwester war die für 6 Tage die Heimat der Reisegruppe und verwöhnte sie mit diversen Leckerein! Auf der Unternehmungsliste standen u. a. eine Besichtigung von Obersdorf und der Obersdorfer Eislaufbahn, Stadtbummel in Kempten, Baden im „Freibad am See“, Wanderung zur Kapelle, Fahrt mit der Gondel der Hörnerbahn usw. Besonders aufregend war ein Schlechtwettereinbruch auf der Seealpe. Donner, Blitz, Regen und Hagel zwangen alle zu einem kurzen Stopp in einem Kuhstall, bevor es -mit einiger Verspätung -per Gondel- wieder ins Tal ging.

Gruppenfoto vor einem Geschäft in Kempten

 

Hamburg


Ziel der Städtereise 2011 war dieses Jahr die Hansestadt Hamburg. Die Gruppe reiste mit den Zug an und war ein einem 3- Sterne Hotel im Zentrum von Hamburg untergebracht. Die Stadt bot selbstverständlich eine Kultur- und Freizeitprogramm für seine Besucher bereit. Eine Stadtrundfahrt mit dem Bus, der Besuch der Reeperbahn, ausgiebige Einkaufsbummel, Schifffahrt auf der Alster, die Erkundung der Altstadt und der Besuch der sog. Miniaturwelt und des Wachsfigurenkabinetts …. standen auf dem Programm. Höhepunkt war für viele der Besuch des Musicals „König der Löwen“. Musik, Bühnenbild, Musik, Tanz und Akrobatik der Schauspieler usw., all dies wird einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Gruppenfoto der Teilnehmer. Im Hintergrund ist der Hafen zu sehen.

Hintersee


An den romantischen Hintersee zog es eine 14köpfige Reisegruppe der OBA. Im barrierefreien Gästehaus residierten die Teilnehmer und genossen Mit Aktivitäten wie z. B: Besichtigung des Salzbergwerkes und der Festung Hohensalzach, Tretbootfahrten und Spaziergänge um den Hintersee, Stadtbummel in Berchtesgaden, Schifffahrt auf dem Königsee nach St. Bartholomä, Wanderung um den Taubensee usw… vergingen die 6 Urlaubstage wie im Flug. Viel zu schnell hieß es wieder Kofferpacken und zurück nach Ingolstadt.

Gruppenfoto der Teilnehmer vor einer grauen Steinmauer